Rainbow Wingender (Huss 1992)

Rainbow Wingender (Huss 1992)

Rainbow Wingender

[IMG]

Hersteller: Huss
Breite: 20 Meter
Höhe: 17 Meter
Ausflug: 26 Meter
Anschluss:150 kW
[IMG]

[IMG]
1992 Wingender
1993-1994 Langenscheidt

Rainbow ist ein Fahrgeschäft, das von 1982 bis 2000 von der HUSS Maschinenfabrik GmbH & Co.KG. (jetzt Huss Rides) aus Bremen sowohl in einer stationären als auch in einer transportablen Ausführung realisiert worden ist.

Aufbau

Der Mittelbau-Grundrahmen trägt den Turm, an dessen Ende ein Drehkörper mit zwei Auslegern befestigt ist. An den Enden dieser Ausleger sind Gegengewichte und Fahrgastträger montiert. Die Gondel wird durch die Parallelführung im Ausleger stets horizontal gehalten. Der Antrieb der gesamten Anlage erfolgt hydraulisch. Ebenso erfolgt das Ausrichten des Mittelbauwagens, des Fahrgastschiff-Transportwagens und das Aufrichten des Turms bei der Reiseversion hydraulisch. Aufgrund einer HUSS-Vorgabe im Jahr 2000 mussten alle Rainbow-Fahrgeschäfte nachträglich mit zusätzlichen Sicherheitsgurten ausgestattet werden.

Fahrweise

Aufbauend auf dem Prinzip des Fahrgeschäftes „1001 Nacht“ der Firma Weber und „Ali Baba“ der Firma A.R.M und anlehnend an das Fahrgeschäft „Ranger“, welches ebenfalls von der HUSS Maschinenfabrik GmbH & Co.KG. in den frühen 1980er Jahren entwickelt und gebaut worden ist, bietet das Fahrgeschäft Rainbow eine Gondel, die bis zu 36 Personen in drei Sitzreihen aufnehmen kann. Die Blickposition der Fahrgäste ist nach vorne gerichtet. Da die Gondel im Vergleich zu dem Fahrgeschäft „Ranger“ während der gesamten Fahrt stets horizontal gehalten wird, ist eine Überkopf-Fahrt mit dem Rainbow nicht möglich.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rainbow Fahrgeschäft aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

 

 

Rainbow Wingender

Rainbow Wingender (Huss 1992)

 

ähnliche Beiträge